Du bist nicht angemeldet.

  • »451cabriocdi« ist männlich
  • »451cabriocdi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 466

Registrierungsdatum: 11. Oktober 2012

Wohnort: Freisbach

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 7. Dezember 2018, 07:09

Adventskalender Mercedes-Benz München bei Facebook

Bei Facebook gibt es einen tollen Adventskalender von Mercedes-Benz München, auch mit einem Smart :-) siehe Bild
Die machen das wirklich klasse
»451cabriocdi« hat folgendes Bild angehängt:
  • SmartMünchen.JPG

smartipercy

Administrator

  • »smartipercy« ist männlich

Beiträge: 5 255

Registrierungsdatum: 14. August 2003

Wohnort: Maintal

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 7. Dezember 2018, 17:47

hätten die den crosstown gebracht, wäre der meiner gewesen.......
ein tolles wägelchen........ :thumbsup:

3

Freitag, 7. Dezember 2018, 21:38

Schade das so etwas nur als Studie zu sehen war und es nicht zur Serie geschafft hat. An so etwas hätte ich auch Spaß gehabt. Gruß Karlo

  • »Geraldo463« ist männlich

Beiträge: 815

Registrierungsdatum: 27. September 2014

Wohnort: Alzenau- Hörstein

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 7. Dezember 2018, 22:07

Da musst Du aber noch ein paar Jahre Bus fahren um den Dir leisten zu können 8o 8o 8o 8o

5

Samstag, 8. Dezember 2018, 00:36

Der war gut. :thumbsup: :thumbsup:

Gruß Karlo

6

Samstag, 8. Dezember 2018, 11:53

hätten die den crosstown gebracht, wäre der meiner gewesen.......
ein tolles wägelchen........ :thumbsup:

da schließe ich mich an.... aber vllt. gibts ja irgendwann ne Art "E-Roadster", der dann hoffentlich vllt. auch mehr Kilometer fahren kann.... 150 ist zu wenig.

da-di

Xclusive

  • »da-di« ist männlich

Beiträge: 999

Registrierungsdatum: 11. August 2012

Wohnort: Groß-Umstadt

  • Private Nachricht senden

7

Samstag, 8. Dezember 2018, 15:02

Warum sind Dir 150 km zu wenig ?

Reicht Dir doch locker zur Arbeit und nach Hause.

Ansonsten muss man vorher die Ladestationen checken.

Von den Betriebskosten her ist der eSmart deutlich günstiger als der Benziner


Gerhard

8

Samstag, 8. Dezember 2018, 15:09

Warum sind Dir 150 km zu wenig ?

Reicht Dir doch locker zur Arbeit und nach Hause.

Ansonsten muss man vorher die Ladestationen checken.

Von den Betriebskosten her ist der eSmart deutlich günstiger als der Benziner


Gerhard



Ich fahre einfach 78 km zur Arbeit. Ich käme nicht mehr zurück. In Frankfurt gibt es zwar in der Innenstadt Ladestationen, aber die sind meistens belegt. Zu Hause ist es kein Problem mit dem Strom. Ich bräuchte aber eine Reichweite von mindestens 200 km. Dann wäre ich direkt beim E-Smart gelandet.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »NightOrange« (8. Dezember 2018, 15:09)


9

Samstag, 8. Dezember 2018, 17:25

Ich kann jetzt nur für mich sprechen, also bei ist ein E Smart indiskutabel. Wenn ich eine Ausfahrt mit machen möchte, dann will ich nicht nur einigermal um die Eisdiehle fahren. Ich möchte die Ausfahrt machen und möchte anschließend auch wieder heim kommen. Aber nicht erst noch etliche Zeit irgendwo an einerStromleitung hängen. Benzin Hahn rein schnell wieder auf der Bahn dann sein. Nur weil das die Regierung möchte und die vielen Ja sager und gut Menschen das möchte, müssen andere das nicht auch wollen. Zum Glück kann es jeder für sich selbst entscheiden. Denke die Schrauben uns so die Kosten noch hoch um uns soweit zu bekommen das wir auf Stom gehen sollen.


Gruß Karlo

  • »Geraldo463« ist männlich

Beiträge: 815

Registrierungsdatum: 27. September 2014

Wohnort: Alzenau- Hörstein

  • Private Nachricht senden

10

Sonntag, 9. Dezember 2018, 09:28

Hängen wir alle erst mal am Strom, werden diese kosten bestimmt auch viel teurer...

Denn der Staat will ja an uns verdienen

  • »451cabriocdi« ist männlich
  • »451cabriocdi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 466

Registrierungsdatum: 11. Oktober 2012

Wohnort: Freisbach

  • Private Nachricht senden

11

Sonntag, 9. Dezember 2018, 13:18

so jetzt geb ich meinen Senf auch noch dazu, da ich wahrscheinlich am Weitesten zu Arbeit habe.
125 KM hin und 125 KM heim, da heißt ich käme noch nicht mal nach Stuttgart da diese Drecks A8 nie ohne Stau ist.
Wenigstens hat es Smart mal geschafft das die Batterie jetzt Teil vom Auto ist und nicht noch gemietet werden muss. Wenn ich nur 50 Kilometer am gesamten Tag fahren würde, dann vielleicht als Zweit- oder Drittfahrzeug.
Für Leute wie mich können wir uns wahrscheinlich erst in 5 Jahren über so was unterhalten.
Über einen Benzinersmart brauchen wir uns für mich gar nicht zu unterhalten, da fahr ich mit meinem Kodiaq billiger.
Aus all diesen Gründen werde ich meinen 451 Diesel hegen und pflegen, dort wo ich mit meinem Euro5 nicht hinfahren darf, BLEIB ich weg, FERTIG

da-di

Xclusive

  • »da-di« ist männlich

Beiträge: 999

Registrierungsdatum: 11. August 2012

Wohnort: Groß-Umstadt

  • Private Nachricht senden

12

Sonntag, 9. Dezember 2018, 15:58

Hallo Hannes,

was machst Du wenn Du mit Deinem Euro 5 Diesel nicht mehr zur Arbeit fahren darfst ?

Bleibst Du dann von der Arbeit zu Hause ?


Gerhard

13

Sonntag, 9. Dezember 2018, 22:43

Hoffe das uns das Benzin noch lange erhalten bleibt.


Gruß Karlo

da-di

Xclusive

  • »da-di« ist männlich

Beiträge: 999

Registrierungsdatum: 11. August 2012

Wohnort: Groß-Umstadt

  • Private Nachricht senden

14

Gestern, 00:15

Hallo Hannes,

am billigsten würdest Du mit dem Elektro Smart fahren.


Gedrhard

  • »451cabriocdi« ist männlich
  • »451cabriocdi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 466

Registrierungsdatum: 11. Oktober 2012

Wohnort: Freisbach

  • Private Nachricht senden

15

Gestern, 06:45

ich fahre in Leinfelden-Echterdingen von der Autobahn, das ist eine Abfahrt vor dem Flughafen. Die Umweltzone in Stuttgart beginnt erst 5 Kilometer weiter, also kann ich problemlos mit dem Smart fahren und wenn ich wirklich mal irgendwohin muss wo die Umweltzone ist, mein Skoda Kodiaq ist Euro 6c :-)

  • »olli aus mainhattan« ist männlich

Beiträge: 423

Registrierungsdatum: 6. November 2006

Wohnort: Frankfurt am Main

  • Private Nachricht senden

16

Gestern, 11:43

Hallo Hannes,

am billigsten würdest Du mit dem Elektro Smart fahren.


Gedrhard
Das halte ich aber für ein Gerücht Gerhard. Bei dem Batterie Mietmodell ist alleine die Monatsmiete zu teuer. Beim Kaufmodell ist der Smart mit einer defekten Batterie nach heutigem Stand ein wirtschaftlicher Totalschaden.
Elektromobilität ist für mich nur aus "Spaß an der Freud" am E-Bike sinnvoll.

Gude, Olli.

"Es ist heilsam, sich mit farbigen Dingen zu umgeben. Was das Auge freut, erfrischt den Geist, und was den Geist erfrischt, erfrischt den Körper." Prentice Mulford (1834 - 1891)

17

Gestern, 17:27

Hatte mir letztes Jahr extra noch ein 453 zugelegt bevor es nur noch Elektro Smart zu kaufen gibt. Sollte der mal nicht mehr sein. Ist das Thema Smart bei mir leider durch. Einen Elektro Smart wird für mich nicht in Frage kommen. Zum Glück gibt es ja noch Ausweich Möglichkeiten die dann leider nicht mehr Smart heißen.


Gruß Karlo

da-di

Xclusive

  • »da-di« ist männlich

Beiträge: 999

Registrierungsdatum: 11. August 2012

Wohnort: Groß-Umstadt

  • Private Nachricht senden

18

Gestern, 19:03

Hallo Olli,

warum alles kaputtreden.

Das Mietmodell für die Batterie gibt es nicht mehr.
Die Batterie ist im Kaufpreis enthalten.
Auf die Batterie gibt es eine Garantie von 8 Jahren.
Die Wartungskosten betragen höchstens die Hälfte als beim Benziner.
Die Bremsen halten 2 bis 3 mal so lange da der Smart beim Gas wegnehmen sich automatisch abbremst.
Von der Kfz.-Steuer ist er 10 Jahre befreit.
Die Stromkosten sind im Verhältnis zum Benzin sehr gering.

Ich wohne auf dem Umland. Mich betreffen Fahrverbote kaum, da ich nicht unbedingt in die Stadt muss.
Doch wer in der Großstadt lebt oder arbeitet kann sich dann schon mal Gedanken darüber machen wie er Zukunft seine Mobilität organisiert wenn nur noch mit dem öffentlichen Nahverkehr oder Fahrrad die Stadt benutzen kann.

Gerhard

  • »451cabriocdi« ist männlich
  • »451cabriocdi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 466

Registrierungsdatum: 11. Oktober 2012

Wohnort: Freisbach

  • Private Nachricht senden

19

Gestern, 19:29

nix kaputt reden, unsere Pfarrerin hat sich einen 453 E zugelegt, die weiteste Strecke die sie am Stück mit dem Auto fährt sind 17 Kilometer und 17 zurück, für alles andere muss ihr Mercedes herhalten, das ist doch selbstredend.
Ich bin nicht generell gegen E-Autos, aber wer hat schon einen 440 Volt Anschluss daheim? Und laden mit 230 Volt ist ja wohl nicht der Bringer. Wenn jemand sich mehr als ein Auto leisten kann ist so ein E-Auto vielleicht eine Alternative, aber wenn wir in Deutschland alle Atomkraftwerke abschalten, aber dann Atomstrom aus dem Ausland für teueres Geld importieren, da kann ich nur sagen wer die Grünen wählt dem müßte man eine Elektrofussfessel anhängen, hi hi hi hi
Für mich ist dieses Thema definitiv jetzt abgeschlossen, denn ich hatte eigentlich auf den schönen Adventskalender der Niederlassung München aufmerksam machen

  • »451cabriocdi« ist männlich
  • »451cabriocdi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 466

Registrierungsdatum: 11. Oktober 2012

Wohnort: Freisbach

  • Private Nachricht senden

20

Gestern, 19:33

Hatte mir letztes Jahr extra noch ein 453 zugelegt bevor es nur noch Elektro Smart zu kaufen gibt. Sollte der mal nicht mehr sein. Ist das Thema Smart bei mir leider durch. Einen Elektro Smart wird für mich nicht in Frage kommen. Zum Glück gibt es ja noch Ausweich Möglichkeiten die dann leider nicht mehr Smart heißen.


Gruß Karlo

also definitiv ist für den A453/W453/C453 in 10/19 EOP (end of Production)

Zurzeit ist neben dir 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher