Du bist nicht angemeldet.

  • »olli aus mainhattan« ist männlich
  • »olli aus mainhattan« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 392

Registrierungsdatum: 6. November 2006

Wohnort: Frankfurt am Main

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 4. Oktober 2017, 15:42

Welche Reifen für Smart 451 in 16"

Servus,

nächstes Frühjahr möchte ich 16" Sommerreifen auf meinen Smart 451 montieren. Felgen die mir sehr gut gefallen habe ich schon gefunden: Rimstock Eagle vorne in 6x16, hinten in 7,5x16. Im Gutachten sind zwei Kombinationen freigegeben:

175/50 R16 vorne und 195/45 R16 hinten oder
195/45 R16 vorne und 215/40 R16 hinten

Wie sind eure Erfahrungen mit diesen Größen? Der Smartie ist für mich hauptsächlich mein Alltagsfahrzeug.


Merci und Gude, Olli.
"Es ist heilsam, sich mit farbigen Dingen zu umgeben. Was das Auge freut, erfrischt den Geist, und was den Geist erfrischt, erfrischt den Körper." Prentice Mulford (1834 - 1891)

roccini

Brabus

  • »roccini« ist männlich

Beiträge: 791

Registrierungsdatum: 29. Mai 2014

Wohnort: Bürgel

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 4. Oktober 2017, 17:16

Hallo Olli, selber fahre ich vorne 195er und hinten 215er, bin sehr zufrieden damit.
Vorher hatte ich 175er vorne und hinten 195er was sich bei schneller Kurvenfahrt nicht
so angenehm war. Mit 195 vorne ist das entspannter.
Gruß Karlo

3

Mittwoch, 4. Oktober 2017, 19:16

Hallo Olli,

Ich hab die Rondell 0216(waren schon drauf bei Kauf) mit vorne 175er u. hinten 195er in 16 Zoll .

Wenn die abgefahren sind mache ich auch vorne 195er u. hinten 215er drauf, ist laut Gutachten/ ABE erlaubt

Gruß Robert

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Hahnekammsmart« (4. Oktober 2017, 19:44)


smartipercy

Administrator

  • »smartipercy« ist männlich

Beiträge: 5 195

Registrierungsdatum: 14. August 2003

Wohnort: Maintal

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 4. Oktober 2017, 20:30

195/215...... :thumbsup:

5

Freitag, 13. Oktober 2017, 11:29

Hallo Olli,
Hast Du schon eine Entscheidung getroffen zwecks Reifen ?
Gruß Robert

  • »olli aus mainhattan« ist männlich
  • »olli aus mainhattan« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 392

Registrierungsdatum: 6. November 2006

Wohnort: Frankfurt am Main

  • Private Nachricht senden

6

Freitag, 13. Oktober 2017, 12:16

Hallo Robert,

da es um die Sommerreifen für die nächste Saison geht, muß ich mich noch nicht festlegen. Meine Tendenz geht jedoch klar in Richtung 195/215 Bereifung. Bei den Reifen ist momentan der Falken ZE914 mein Favorit. In diesen Größen ist es gar nicht so einfach die unterschiedlichen Größen im identischen Profil zu bekommen.


Gude, Olli.
"Es ist heilsam, sich mit farbigen Dingen zu umgeben. Was das Auge freut, erfrischt den Geist, und was den Geist erfrischt, erfrischt den Körper." Prentice Mulford (1834 - 1891)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »olli aus mainhattan« (13. Oktober 2017, 12:17)


7

Freitag, 13. Oktober 2017, 14:14

Wenn durch die ABE genehmigt dann unbedingt die 195/215er Kombi. Ist in meinen Augen die optimalste Kombi.

Viel wichtiger ist aber von welcher Firma Du die Gummis nimmst.
Finger weg von Marangoni oder ähnlich anderen billig Anbietern. Aktuell habe ich Pirelli P Zero in 185/215 auf dem Würfel und bin damit sehr zufrieden.
Leider wird da aber der 215er wohl nicht mehr hergestellt, war nicht einfach zu bekommen und den den ich letztes Jahr bekommen habe war von 2013.
Grüße vom Mischungsmicha


  • »olli aus mainhattan« ist männlich
  • »olli aus mainhattan« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 392

Registrierungsdatum: 6. November 2006

Wohnort: Frankfurt am Main

  • Private Nachricht senden

8

Freitag, 13. Oktober 2017, 14:38

Genau Micha, das habe ich schon oben geschrieben. Falken ist jetzt auch nicht mein Wunschkandidat, aber immer noch besser als besser als irgendein Linglong, Dingdong oder sonstige "nasse Lappen" die teilweise um die Felgen gewickelt werden. Auf dem 450er habe ich beispielsweise Hankook Reifen gefahren, die auf dem Smart sehr gut funktionieren. Auf dem AMG würde ich die dagegen im Leben net montieren. Die Michelin sind mir für den Smart, zumindest momentan, zu teuer.

P.S. vielleicht kommt Dunlop nächstes Jahr mit einem ordentlichen 215/40 R16. Dann würde ich zu Dunlop greifen.
"Es ist heilsam, sich mit farbigen Dingen zu umgeben. Was das Auge freut, erfrischt den Geist, und was den Geist erfrischt, erfrischt den Körper." Prentice Mulford (1834 - 1891)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »olli aus mainhattan« (13. Oktober 2017, 14:45)


9

Freitag, 13. Oktober 2017, 16:41

Hab garnicht gewust , daß es schwierig ist für den Smart den passenden Breitreifen zu bekommen
Gruß Robert

Ps.Ich würde such nur Nammhafte Hersteller von Reifen bevorzugen

  • »olli aus mainhattan« ist männlich
  • »olli aus mainhattan« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 392

Registrierungsdatum: 6. November 2006

Wohnort: Frankfurt am Main

  • Private Nachricht senden

10

Montag, 16. Oktober 2017, 12:10

Eben habe ich mal die aktuell möglichen Reifenprofile in 195/45 R16 und 216/40 R16 rausgesucht:

Bridgestone: nein
Continental: ja, jedoch unterschiedliche Profile (vorne EcoContact 5, hinten SportContct 2)
Dunlop: nein
Falken: ja, ZE 914
Firestone: nein
Fulda: nein
Goodyear: ja, jedoch unterschiedliche Profle (vorne Efficient Grip, hinten Excellence)
Hankook: ja, jedoch untersschiedliche Profile (vorne S1 Evo/Prime 3, hinten Ventus V12)
Kleber: ja: Dynaxer HP3
Kumho: ja, HS51 und KU31
Michelin: ja, Pilot Sport 3
Pirelli: ja, P Zero Nero GT (hinten jedoch DOT 2013)
Semperit: nein
Uniroyal: ja, jedoch unterschiedliche Profile (vorne Rainsport 3, hinten Rainsport 2)
Vredestein: ja, jedoch unterschiedliche Profile (vorne Sportrac 5, hinten Ultrac Satin)
Yokohama: ja, S Drive AS01

Nach aktuellem Stand ist wohl der Pirelli mein Favorit, wenn auch der Hinterreifen aus 2013 ist. Bis nächstes Frühjahr ist ja noch ein Moment Zeit :-)

P.S. hat jemand Erfahrung mit den Yokohamas? Die waren bis jetzt besonders bei Nässe eher nur dritte Wahl bestenfalls.


Gude, Olli.
"Es ist heilsam, sich mit farbigen Dingen zu umgeben. Was das Auge freut, erfrischt den Geist, und was den Geist erfrischt, erfrischt den Körper." Prentice Mulford (1834 - 1891)

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »olli aus mainhattan« (16. Oktober 2017, 12:20)


11

Montag, 16. Oktober 2017, 19:03

Darf man zwei verschiedne Profile fahren oder sollte es einheitlich sein ?

Gruß Robert

12

Montag, 16. Oktober 2017, 19:09

Also zusammenfassend

Falken,
Kleber,
Kumho,
Michelin,
Pirelli,
Yokohama
würden in der beschriebenen Dimension gehen.
Gruß Robert

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Hahnekammsmart« (16. Oktober 2017, 19:10)


  • »olli aus mainhattan« ist männlich
  • »olli aus mainhattan« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 392

Registrierungsdatum: 6. November 2006

Wohnort: Frankfurt am Main

  • Private Nachricht senden

13

Montag, 16. Oktober 2017, 20:28

Hallo Robert,

grundsätzlich ist es zulässig vorne und hinten unterschiedliche Profile und auch Hersteller zu fahren. Ob die beiden Marken/Profile dann zusammen passen und auch problemlos funktionieren kann klappen, muß es aber nicht. Daher achte ich darauf die gleichen Profile vorne und hinten zu fahren.


Gude, Olli.
"Es ist heilsam, sich mit farbigen Dingen zu umgeben. Was das Auge freut, erfrischt den Geist, und was den Geist erfrischt, erfrischt den Körper." Prentice Mulford (1834 - 1891)

14

Dienstag, 17. Oktober 2017, 00:37

Ok, Danke für die Info Olli

Gruß Robert

roccini

Brabus

  • »roccini« ist männlich

Beiträge: 791

Registrierungsdatum: 29. Mai 2014

Wohnort: Bürgel

  • Private Nachricht senden

15

Dienstag, 17. Oktober 2017, 05:56

Es gibt Felgen da ist es im Gutachten vorgeschrieben das die Reifen vom gleichen Hersteller sein müssen, das ist meinen Felgen so.
Gruß Karlo

16

Dienstag, 17. Oktober 2017, 13:38

Gut, da muss ich mal bei meinem Gutachten nachschauen, was da drin steht wegen den Reifen
LG Robert

roccini

Brabus

  • »roccini« ist männlich

Beiträge: 791

Registrierungsdatum: 29. Mai 2014

Wohnort: Bürgel

  • Private Nachricht senden

17

Dienstag, 17. Oktober 2017, 20:22

Die Felgen auf dem weißen 451er da stand das bei mir drin, nur ein Hersteller.

  • »olli aus mainhattan« ist männlich
  • »olli aus mainhattan« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 392

Registrierungsdatum: 6. November 2006

Wohnort: Frankfurt am Main

  • Private Nachricht senden

18

Mittwoch, 18. Oktober 2017, 07:57

Die Profilbindungen in den Gutachten und auch teilweise in den Fahrzeugpapieren ist auf Grund einer EU Gesetzesänderung schon seit einigen Jahren nicht mehr gültig. Es liegt jedoch im ermessen des Prüfers im Rahmen der Eintragung das bei der Prüfung montierte Profil einzutragen, wenn die Freigängigkeit der Gummis wirklich nur ganz knapp ist. Reifen fallen teilweise bei identischer Bezeichnung deutlich unterschiedlich breit aus.


Gude, Olli.
"Es ist heilsam, sich mit farbigen Dingen zu umgeben. Was das Auge freut, erfrischt den Geist, und was den Geist erfrischt, erfrischt den Körper." Prentice Mulford (1834 - 1891)

Beiträge: 9

Registrierungsdatum: 3. Januar 2017

  • Private Nachricht senden

19

Samstag, 28. Oktober 2017, 23:48

Hallo zusammen,

hier sind ein paar sehr schlaue Leute dabei, daher meine Frage. Ich fahre die Sportpaket Felgen auf meinen 451. Vorne 175/50/16 und hinten 215/40/16

Ich hätte aber auch gerne vorne 195 Drauf. Ich habe gelesen das es ein paar Leute gemacht haben, leider bekommt man aber keine Antwort, oder es steht nichts geschrieben wie sie es eingetragen haben.

Was muss ich bitte tun, um diese auch eingetragen zu bekommen.

Vielen Dank für eure Hilfe im voraus.

Gruß Alexey

20

Sonntag, 29. Oktober 2017, 11:32

Also bei meinen 6x16 vorne darf ich laut ABE 195/45 R16 fahren
Hinten 7,5x 16 bis 225/40 R16




Gruß Robert

Zurzeit ist neben dir 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen