Du bist nicht angemeldet.

  • »SmartCabrio« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 36

Registrierungsdatum: 16. Oktober 2016

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 6. Mai 2018, 22:03

Ventildeckeldichtung wechseln

Hallo Gemeinde,

mein Baby (Smart Fortwo 450 Benziner) ist undicht :wacko:

Nicht viel nur 2 Tropfen Öl nach dem Abstellen, aber ich versau auf Dauer den Firmenparkplatz und bei uns im Hof kann ich auch nicht mehr parken.

Die Ventildeckeldichtung ist undicht, das hab ich schon genau lokalisiert.

AbWerk ist glaub ich gar keine verbaut, es ist nur geklebt oder?

Inzwischen gibt es an jeder Ecke im Netz Dichtungen / Dichtungssatz zu kaufen

z.B hier

https://www.motointegrator.de/artikel/10…ASABEgLQgvD_BwE

Ich find aber keine gescheite Anleitung wie man den Deckel abbekommt, ist alles sau eng da, hat einer eine Idee?

Gibts hier jemand das schon mal gemacht hat?

Danke für Rückinfos

Grüße

Thomas
Let the good times roll

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »SmartCabrio« (6. Mai 2018, 23:02)


Rolf44

Passion

  • »Rolf44« ist männlich

Beiträge: 202

Registrierungsdatum: 4. März 2008

Wohnort: Bad Nauheim

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 7. Mai 2018, 23:06

Hallo Thomas,
an meinem Austauschmotor war der Ventildecke,l der nur mit Dichtmasse geklebt war nicht dicht. Die Dichtfläche war scheinbar nicht richtig fettfrei. Und weil das ein ziemliches Gefummel ist und ich keine Experimente wollte, habe ich einen neuen Ventildeckel gekauft. An dem ist die Dichtung angeschäumt und kann nicht verrutschen. Wenn man sorgfältig arbeitet geht es sicher auch mit Dichtmasse. Wenn der Deckel dann nochmal runter muss ist eventuell doof.
Den Gumminippel mit dem das Luftrohr vom LLK zur Drosselkappe gedichtet ist, habe ich auch gleich neu besorgt. Der ist meistens verhärtet und macht keine Freude mehr.
Viel Spass beim schrauben, Rolf44

Zurzeit sind neben dir 3 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

3 Besucher

Ähnliche Themen