Du bist nicht angemeldet.

  • »olli aus mainhattan« ist männlich
  • »olli aus mainhattan« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 424

Registrierungsdatum: 6. November 2006

Wohnort: Frankfurt am Main

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 23. Mai 2018, 13:30

Smart 451 Spurverbreiterungen auf der VA

Mahlzeit,

nachdem ich nun das Fahrwerk (Bilstein B14) und die 16" Eagle Räder montiert habe, überlege ich momentan ob es noch Sinn macht auf der VA 10mm Spurverbreiterungen zu montieren. Platz ist noch geung da. Das Fahrwerk ist auch nicht so tief. passen würde das also ganz gut. Meine Frage ist, ob jemand Erfahrungen damit aus der Praxis hat? Wenn der Smart damit mehr untersteuert verzichte ich lieber auf die Scheiben. Die Fahrdynamik steht auf jeden Fall im Focus.


Merci und Gude, Olli.
"Es ist heilsam, sich mit farbigen Dingen zu umgeben. Was das Auge freut, erfrischt den Geist, und was den Geist erfrischt, erfrischt den Körper." Prentice Mulford (1834 - 1891)

  • »ichbins« ist männlich

Beiträge: 106

Registrierungsdatum: 28. März 2015

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 6. Juni 2018, 17:14

Hi.
ich kann nicht genau sagen ob da noch Spurverbreiterungen drunter passen
aber ich denke das kommt immer auf die Felgenbreite und die Reifenbreite
an .Ich glaube aber das man bei H&R oder den anderen Herstellern bestimmt
Infos bekommt.

Gruß Thomas





:-) :-) :-) :-) :-) :-) :-)

  • »olli aus mainhattan« ist männlich
  • »olli aus mainhattan« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 424

Registrierungsdatum: 6. November 2006

Wohnort: Frankfurt am Main

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 7. Juni 2018, 11:38

Hallo Thomas,

besten Dank für die Info. Auf meinem 451 fahre ich die Rimstock Eagle Felgen vorne in 6x16 mit 195/45 R16 gemäß Gutachten. Die einschlägigen Hersteller von Spurverbreiterungen bieten diese leider nur für die Serienfelgen ab Werk an, damit fallen meine Felgen raus. Das wiederum bedeutet eine Abnahme nach §19.2 (Einzelabnahme).
Mir geht es jedoch um praktische Erfahrungswerte beim 451 mit Spurverbreiterungen auf der VA, denn der 451 hat leider vorne keinen echten negativen Sturz wie die meisten anderen Fahrzeuge.


Gude, Olli.
"Es ist heilsam, sich mit farbigen Dingen zu umgeben. Was das Auge freut, erfrischt den Geist, und was den Geist erfrischt, erfrischt den Körper." Prentice Mulford (1834 - 1891)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »olli aus mainhattan« (7. Juni 2018, 11:39)


  • »Schürzenjäger« ist männlich

Beiträge: 319

Registrierungsdatum: 8. März 2003

Wohnort: Hamm am Rhein

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 17. Juni 2018, 23:52

Hallo Oli,
habe auf meinem 451 rundrum 15mm Spurverbreiterungsplatten montiert und nach §19.2 abnehmen und eintragen lassen.
Ich hatte OZ Felgen VA 5,5Jx15H2 und HA 6,5Jx15H2 Einpresstiefe jeweils 30mm.
Habe mal meine Unterlagen durchgeforstet und noch alles gefunden, darunter befinden sich mehrere Teilgutachten, Festigkeitsgutachten der Firmen SCC und Eibach
sowie Gutachten TÜV, Untersuchungsbericht TÜV und ich habe noch einen Blankoantrag auf Erteilung der Betriebserlaubnis, denn die mußte ich damals 2012 wieder

neu beantragen, wird bei dir genauso sein.
Falls du an den Unterlagen Interesse hast, lasse mir deine Email zukommen, denn ich werde diese Unterlagen nicht hier im Forum veröffentlichen.
Smarte Grüsse vom
Schürzenjäger
Weber Manfred 67580 Hamm am Rhein

  • »olli aus mainhattan« ist männlich
  • »olli aus mainhattan« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 424

Registrierungsdatum: 6. November 2006

Wohnort: Frankfurt am Main

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 18. Juni 2018, 11:18

Hallo Manfred,

vielen Dank für deine Info und dein Angebot. Das Vorgehen nach §19.2 ist mir klar, das habe ich bereits mehrfach durch. In Frankfurt/M prüft die Zulassungsstelle mittlerweile selbst und muß die Unterlagen nicht nach Marburg Biedenkopf schicken.

Was mich viel mehr interessiert: Wie hat sich das Fahrverhalten verändert? Hat der Wagen mehr oder weniger über die Vorderachse geschoben, oder war die Veränderung gar unauffällig bis vernachlässigbar?


Merci und Gude, Olli.
"Es ist heilsam, sich mit farbigen Dingen zu umgeben. Was das Auge freut, erfrischt den Geist, und was den Geist erfrischt, erfrischt den Körper." Prentice Mulford (1834 - 1891)

  • »Schürzenjäger« ist männlich

Beiträge: 319

Registrierungsdatum: 8. März 2003

Wohnort: Hamm am Rhein

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 18. Juni 2018, 13:00

Hallo Oli,
da ich alle Räder mit den gleichen Platten versehen habe, vorne wie hinten mit 15mm
hat sich das als sehr neutral bis leichter besser angefühlt.
Aber wer im Grenzbereich fährt und über die Vorderräder schiebt, dann genügen Kleinigkeiten
um die Fahrzeugbeherrschung zu verlieren.
Habe mal ein Fahrsicherheitstraining mitgemacht, dort lernt man was alleine 10 km/h mehr oder weniger
bewirken können.
Da lohnt es sicher mehr den Schwerpunkt abzusenken und in eine Fahrwerkstieferlegung zu investieren.
Einen schönen Tag noch, hoffe ich konnte dir ein bißchen helfen in der Entscheidungsfindung.
Smarte Grüsse von
Manfred
Weber Manfred 67580 Hamm am Rhein

  • »olli aus mainhattan« ist männlich
  • »olli aus mainhattan« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 424

Registrierungsdatum: 6. November 2006

Wohnort: Frankfurt am Main

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 25. Juni 2018, 08:12

Besten Dank Manfred. Die 10mm Scheiben habe ich jetzt mal bestellt und werde sie einfach mal testen :thumbsup:


Gude, Olli.
"Es ist heilsam, sich mit farbigen Dingen zu umgeben. Was das Auge freut, erfrischt den Geist, und was den Geist erfrischt, erfrischt den Körper." Prentice Mulford (1834 - 1891)