Kennzeichen behalten

  • Weiß zwar nicht ob ich im richtigen Thema bin.....
    (hab kein anderes passenderes gefunden)


    Ich bekomme doch jetzt demnächst meinen neuen smart.


    Ich möchte mein Kennzeichen aber behalten.


    Jetzt ist der smart auf mich zugelassen.


    Der neue wird auf Inge zugelassen.......
    (fragt nicht warum - ist ne laaaaaange Geschichte)


    Wie kann ich mein Kennzeichen behalten......


    Hat da jemand Erfahrung ?? Oder Tipp's ??

  • 1. Alten Ummelden
    2. Altes kenzeichenResavieren
    3. Alten Abmelden
    4. neuen zulassne mit deinem Alten kennzeichen


    Kost zwar ein par euros aber es geht :-)


    *diesmal ohne zitat*

  • zu 2. : man kann ein vergebenes Kennzeichen nicht reservieren.


    Ich glaube, Thomas muss seinen jetzigen smart abmelden, dabei angeben, daß das kennzeichen NICHT für dieses Fahrzeug reserviert werden soll, und dann das Kennzeichen auf seinen Namen (für das neue Fahrzeug) reservieren lassen.
    Aber ich kann mich täuschen.

  • Also soweit ich weiß, geht das garnicht.


    Meine Mutter hat ihr altes Auto abgewrackt. Hatte als Kennzeichen 303. Wollte auch gerne wieder 303 haben. Aber da man das alte Fahrzeug abmelden MUSS, wird das alte Kennzeichen automatisch für ein Jahr gesperrt.


    So habe ich das damals verstanden. Kann mich da aber auch täuschen.

  • @ xb-80


    Sobald ich mein Auto ummelde ist mein kenzeichen nicht mehr vergeben.


    Nur wenn ich es Abmelde bleibt es, glaube ich noch 12 Monate gesperrt.[hr]
    @ Alex


    Richtig!
    Hätte deine Mutter das Auto Umgemeldet wäre das Kenzeichen wieder frei gewesen.


    @ Alle ich habe es doch schon sleber mal gemacht . . .
    Ummelden,
    dan Abmelden
    dann nue zulassen das geht!
    und schon hat man sein altes kennzeichen.
    Oder hat sich das in den letzten 5 jahren geändert?

  • Hallo Thomas,
    jede Zulassungsstelle handhabt das anders.
    Eine will das FZ ein Tag vorher abmelden und umkennzeichnen, am nächsten Tag neues anmelden mit alter Nr.
    Bei anderen Zulassungsstellen geht es an einem Tag.
    Rufe doch morgen früh mal deine Zulassungsstelle in Wi an, dann weißt du ja mehr.
    lg
    Günni


    @BundW
    Mein Sohn hatte im April sein Auto abgemeldet (Abwracker) da haben wir ausgefüllt das die Nr. gleich wieder frei wird.
    Letzten Monat den neuen mit der alten Nr. angemeldet, war halt immer noch frei.

  • @BW, das mit der Sperre ist nicht richtig. Für ein ganzes Jahr wird auch nur noch bei Diebstal gesperrt.


    Ansonnsten bleibt das Kennzeichen bei einer vorrübergehenden Stilllegung reserviert. Wie lange das heute ist weiß ich nicht.
    Wenn das Fahrzeug zur Entsorgung abgemeldet wird ist das Kennzeichen nach einer Frist von ca. 2 Tagen wieder frei.
    Selbiges bei einer Ummeldung in einen anderen Landkreis mit Kennzeichenwechsel. Wobei ab 1.11 eine Ummeldung mit Kennzeichenwechsel in Hessen nicht mehr nötig ist. Ein Darmstädter der nach Offenbach umzieht darf also weiter sein DA Kennzeichen behalten :-D.


    Einziges Problem bei dieser Konstallation dürfte die Tatsache sein das sich auch die Zulassungperson ändert.


    Mal vorausgesetzt das die jetzige Kugel ans sC geht und dann eh abgemeldet wird sollte folgendes Vorgehen am einfachsten sein:


    Alte Kugel beim sC abstellen, abmelden und das Kennzeichen sofort auf den neuen Zulassungsnehmer reservieren lassen.
    Nach eins zwei Tagen (mit Zulassungsstelle klären) den neuen auf das "alte" Kennzeichen zulassen.


    Die eins zwei Tage mußt Du halt nen Vorführer nehmen :lol:

  • Also ich hab vor ein paar Jahren meinen Roadster abgemeldet, wurde gefragt, ob das Kennzeichen freigegeben werden soll, ich hab "ja" gesagt und konnte das Kennzeichen wieder für meinen Würfel reservieren. (Damit die Nachbarn nix merken.) :-D
    Da musste ich vorher nix ummelden.



  • in MKK gings so wie von werner beschrieben.


    ich hatte für 2 fahrzeuge alles zum abmelden/zulassen dabei.
    ging so:


    altes fahrzeug mit nr. MKK-D 1955 (die nummer die ans neue soll)
    wurde vor der abmeldung im kfz brief umgekennzeichnet (nr. xyz)
    dann im selben atemzug mit der nr. xyz abgemeldet.
    (war zwar dann ein zweiter eintrag im brief, war ja aber auch ich)
    somit war die nr. MKK-D 1955 für meine neue anmeldung innerhalb der bearbeitungszeit von 10 min. frei für die neue anmeldung.


    gruss
    dieter

  • Okay,
    verstanden,
    viele Leute - viele Zulassungsdienststellen - viele Zulassungsvorschriften


    aber Danke erstmal für eure Ratschläge.


    kontaktiere mal diese unsere Wiesbadener Beamte.


    berichte dann wieder.

  • lach.....


    habs versucht.....


    war viiiiel Text.


    Aber so auf die Schnelle hab ich gelesen das das was neues ist.


    wollte mal bei Wiesbaden seite auf den wunschkennzeichenreservator....


    aber der link ist momnetan out of control


    ich bleibe dran