Beiträge von martismarti269

    Auch wenn ich schon sehr lange das smarte Thema begleite, Abgas im Innenraum (nehme an smart 450) habe ich nie als häufiges Thema gelesen, meistens durch eine offene Heckklappe. Möglich, dass die Motorrabdeckung nicht richtig sitzt? - wenn du das Fenster öffnest, zieht es den Mist dann an... aber normal ist das jedenfalls nicht.


    Viel Erfolg bei der Ursachenbehebung.

    Moin


    beim meinem 42 tanke ich auch noch zwei - drei mal weiter nach dem ersten Abschalten, gerade, wenn mir das erste Stoppen viel zu früh vorkommt.

    Überfüllen sollte man ihn nicht, gerade im Sommer, wenn es noch heiss ist und sich das Benzin ausdehnt ist es besser eher zu wenig als zu viel getankt zu haben.


    Für eine "optimale" Füllung ist es gut, wenn das Auto vorne (links) tiefer steht, als hinten, dann bleibt am wenigsten Luft im Tank.


    Wie auch immer, Tankverbrauch ist eh nur über mehrere Tankvorgänge zusammengefasst aussagekräftig (weil eben immer einzelne Tankungen grundsätzlich variieren).


    Viele Grüße


    Martin

    moin


    wie jedes Jahr, so auch dieses..


    Treffen A3 Rasthof Medenbach Ost


    Treffen 08:30h


    Abfahrt dann 09:00h


    wer kommt mit?


    Viele Grüße


    Martin



    bislang war die Resonanz hier eher mässig, zur übersichtlichkeit der Teilnehmer zur Anfahrt habe ich diesen Thread gestartet. also, bitte hier nochmal eintragen, wer mit in Medenbach ist


    1 Martin (martismarti269)

    2 Thomas (ab Limburg)

    3 Dieter + Rosi (mit Vorbehalt)


    Die Westerwald Tour fällt aus, daher auch keine gemeinsame Anfahrt. Sorry

    früher gab es mal Probleme, dass Funksysteme bestimmter Geschäfte (für Kassen, Überwachung oder sowas) die KFZ Funkschlüssel gestört haben. Dann kam es zu den wie von dir beschriebenen Phänomen. umgeparkt und Spuk war wieder vorbei - allerdings hat das nun länger keiner mehr beschrieben.


    Ansonsten macht sich eine leere Schlüsselbatterie nach wie vor durch mehrmaliges Blinken bemerkbar...


    ich würde das erstmal weiter beobachten.


    Viele Grüße


    Martin

    wie so ein elektroauto brennt wurde oft genug im fernsehen gezeigt,

    hier wäre mal interessant zu wissen, wie viele e-Autos je 1000 Zulassungen brennen, und wieviele Benziner? Sind das wirklich so viele? Spektakulär und schwieriger schon, aber mehr als Benziner?


    Also ich hab einige Brandfälle zu Benziner Fahrzeugen bearbeitet, aber noch keinen E Fahrzeug Brand.

    ich weiss nicht, warum du so gereizt bist bei dem Thema, Du hattest es doch in den Raum geworfen...


    Klar, E Autos haben Ihre Tücken - Gasautos zB dürfen auch heute nich nicht in Parkhäuser ;) Aber wir stehen da wirklich erst am Anfang. Wie alles, keine Wirkung ohne Nebenwirkung, leider.


    Neben der technischen Entwicklung -die dringend weiter getrieben werden muss - sind halt auch noch Mobilitätskonzepte ein weitere Baustein (wie auch immer die aussehen mögen)


    Das blöde daran ist, zum einen zu wissen, dass sich was ändern muss, zum anderen dafür eben auch raus aus seiner Komfortzone zu müssen, was eben keiner gerne tut. Ähnlich wie mit Fitnessstudio, oder gesunder Ernährung. Ich weiss, beides ist gut für mich... wieviel ich davon mache lasse ich jetzt mal im Unklaren.


    Nicht zwingend: guckst Du hier.

    klar, im E auto Forum geht es anders zu. aber schau dir die klassischen Verbrenner Foren an



    Der Mieter hat das Recht auf eine Ladestation.

    Das mit den erheblich steigenden Versicherungskosten ist für mich nicht nachvollziehbar.

    äh, da wäre ich mir nicht so sicher.

    Also wenn ich lese, dass Verkausfsstop bei Smart ist, weil die mit der Produktion nicht nachkommen scheint das ganze wirklich eher ein persönliches Thema zu sein. Viele sind schon Bereit und haben die Möglichkeit für elektro.

    Klar, dass in einem KFZ Forum noch ein etwas konservativerer Denkansatz lebt, aber ist das repräsentativ?


    Im Grunde ist die Individual - Mobilität gänzlich zu ändern, egal ob Strom, oder Wasser (denn das wird auch eng werden)

    Hier muss ein umdenken stattfinden (auch wenn ich persönlich noch nicht wirklich dazu bereit bin) um Rohstoffe zu schonen (Wasser, Akku Bestandteile, Öl)


    dieses "mein Auto" denken wird fallen, schon die Generation meiner Tochter sieht das Auto in der Stand nicht mehr so wichtig. CarSharing, Lastenfahrräder, ÖPNV (kostenfrei / bzw Flatrate)


    es kommen sicher aufregende Zeiten auf uns zu in dieser Richtung.