Du bist nicht angemeldet.

Apfelsafft

unregistriert

1

Sonntag, 10. November 2013, 14:32

Turbo will nicht...?

Aloha,

nachdem ich den Motor teilüberholt habe und alles zusammengebaut habe läuft er wieder aber der Turbo will nicht.
Während der Probefahrt ist Smart bei Gasanahme sehr schüchtern und Beschleunigung ist kaum vorhanden. Schneller als 80 habe ich mich nicht getraut...
Habe keine Warnleuchte leuchten. Notlauf kann ich nicht beurteilen - weiß nicht wie ich feststellen kann ob er im Notlauf ist.

Aus dem offenen Motorraum habe ich bei höheren Drehzahlen ein leichtes pusten/pfeiffen gehört.
Wastegate war vorm Zusammenbau beweglich.
Irgendwie glaube ich, ich habe die Schläuche vom Turbo falsch angeschlossen.

Vom Taktventil (Stecker angeschlossen) gehen 3 Schläuche weg. Der unterm Stecker geht zum Turbo. Die anderen beiden in das Ansaugrohr (mittlerer Schlauch in den schwarzen Knubbel auf dem Rohr, der hintere direkt auf das Rohr).
Vom schwarzen Knubbel auf dem Rohr geht dann ein Schlauch zur Druckdose am Wastegate.
Die dickeren Schläuche sind, so hoffe ich, weniger zu vertauschen.

Stimmen die Schläuche so??

Wie kann ich das Taktventil prüfen?

Hilfe ;-)

Grüße aus der Pfalz,
René

brabus350

Xclusive

  • »brabus350« ist männlich

Beiträge: 1 602

Registrierungsdatum: 9. Juli 2011

Wohnort: bei Giessen

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 10. November 2013, 15:43

schau mal hier !!! haben mir schon gute dienste geleistet sowohl für meinen G als auch smart !!!
Turbolader defekt und wo z.B. man ihn Preisgünstig bekommt / reparieren lassen kann
just be smart and safe !!! :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:

Apfelsafft

unregistriert

3

Sonntag, 10. November 2013, 19:16

Hi. Danke für den Tipp.
Meinst Du der Turbo ist defekt?
Altenkirchen ist für den Smart leider etwas weit da er ja nicht richtig fährt.

Wie kann ich denn feststellen warum der Turbo nicht will?

Nach den Bildern von Evilution sind die Schläuche korrekt angeschlossen.
Die Wastegatestange ist von Hand bewegbar.
Der Turbo lief vor Auseinandernehmen und das Turborad drehte sich beim Reinigen. Spiel war kaum festzustellen.

Wo kann ich suchen?? Hat jemand Ideen??

Rolf44

Passion

  • »Rolf44« ist männlich

Beiträge: 203

Registrierungsdatum: 4. März 2008

Wohnort: Bad Nauheim

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 10. November 2013, 19:36

Hallo Apfelsafft,
eventuell hilft Dir das hier:

http://www.evilution.co.uk/index.php?menu=Engine&mod=580

da wird Dir geholfen.

Gruss, Rolf44

Rolf44

Passion

  • »Rolf44« ist männlich

Beiträge: 203

Registrierungsdatum: 4. März 2008

Wohnort: Bad Nauheim

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 10. November 2013, 19:38

Ups, da war ich wohl zu langsam.

Eventuell ist auch das Taktventil oder das Umluftventil hinüber.
Gruss, Rolf

Apfelsafft

unregistriert

6

Sonntag, 10. November 2013, 19:55

Hallo Rolf,

danke für den Hinweis.
Welches ist denn das Umluftventil?

Wie kann man das Taktventil überprüfen?
Was passiert wenn ich Spannung an den Stecker lege?

Rolf44

Passion

  • »Rolf44« ist männlich

Beiträge: 203

Registrierungsdatum: 4. März 2008

Wohnort: Bad Nauheim

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 10. November 2013, 20:48

Hallo Apfelsafft, wieso eigentlich mit ff?
Alles was ich hier schreibe ist mit Vorsicht zu genießen, ich bin nicht vom Fach und habe mir das so selber zusammen gereimt.

Ich habe mir mal eine Skizze gekritzelt. Nach der habe ich die Schläuche angeschlossen. Danach hatte mein Turbo, der vorher nur 0,4 bar Ladedruck brachte (nach OBD-Scanner)bis 1,1bar gepustet.
Ob das alles so wie gezeichnet wirklich richtig ist? Keine Ahnung, jedenfalls hat es bei der Probefahrt den kurzen Schlauch zwischen Teillastventil und Drosselklappe regelrecht zerfetzt. Der war schon sehr weich durch die Öldämpfe. Probefahrt laut GPS plötzlich 160 Km/h.
Fazit: bei mir waren die Schläuche am Taktventil definitiv falsch angeschlossen.

https://picasaweb.google.com/lh/photo/ET…feat=directlink

Weil die Leistungsentfaltung ab 3000 Upm. so heftig war, dass ich mir überlegt hatte, dass das Taktventil irgendwie klemmen muss. Ich habe dann noch mit diversen gebrauchten Taktventilen und Umluftventilen experimentiert. Dabei habe ich auch den Gummi zwischen Turbo und TIK gelyncht. Der war schon so weich, das er sich immer vor die Ansaugöffnung gefaltet hat. Nun ist er neu und der freie Querschnitt vor dem Turbo ist auch wieder gegeben (danke Thomas).

Nun habe ich eine Kombination von Taktventil und Umluftventil (beides neu drinne (danke Thomas), bei der der Turbo relativ sanft dazuschaltet und nicht so explosionsartig wie zu Anfang meiner Schlauchfummelei.

Das Taktventil ist vermutlich nur eine Spule die per PWM (Pulsweitenmodulation) angesteuert wird. Dadurch ist es möglich den Druck der Anschlüsse 7 und 8 so zu steuern, dass das Wastgate auch in einer Zwischenstellung gehalten werden kann um den Ladedruck entsprechend zu regeln. Es ist eine Spule bei der man den Ohmschen Widerstand messen kann. Die Ventile verschmoddern wohl auch gerne mit Ölablagerungen. Dann ist die Spule zwar OK aber es funktioniert trotzdem nicht. Das Umluftventil ist auch nur ein Magnetventil mit Spule. So wie ich das verstehe soll das den Ladedruck beim Schaltvorgang schnell abbauen, damit der Turbo nicht gegen den Restdruck wieder hochdrehen muss (eventuell ist an dieser Stelle auf der Skizze was falsch). Wenn das im Eimer ist, wird der Turbo vermutlich nicht den vollen Druck aufbauen können. Wie Du das also prüfen kannst ob es wirklich richtig arbeitet? Ich habe mir genau aus dem Grund neue besorgt, weil ich nicht Sicher sein konnte ob es doch etwas klemmt.
Die Ansteuerung des Taktventils wird man wohl nur mit einem Oszilloskop richtig messen können. Welche Spannung da anliegt kann ich Dir nicht sagen.
Wenn alle Schläuche richtig angeschlossen, nicht abgeknickt und auch Dicht sind solltest Du eventuell auch besser neue Teile in Erwägung ziehen. So teuer sind die nicht (danke Thomas).
Nun denn, ich hoffe die Beschreibung hilft ein wenig, eventuell ist ja auch alles Quatsch,
Gruss, Rolf44

(Rettet die Kugeln)

ssmartie

Ultimate

  • »ssmartie« ist männlich

Beiträge: 5 180

Registrierungsdatum: 17. März 2009

Wohnort: Wiesbaden

  • Private Nachricht senden

8

Montag, 11. November 2013, 19:50

bitte schön, Rolf ....

voll mal die Anerkennung aussprech ....

super klasse Skizze da angefertigt .... voll den Resekt ich hab
Grüßchen
"Plüschi"
(frei nach >Manni< aus ICE AGE)
"ich bin nicht dick - ich habe nur ein dickes Fell und bin daher plüschig" :-) )

Rolf44

Passion

  • »Rolf44« ist männlich

Beiträge: 203

Registrierungsdatum: 4. März 2008

Wohnort: Bad Nauheim

  • Private Nachricht senden

9

Montag, 11. November 2013, 21:06

Hallo Thomas,
ja, das ist mein spezielles WIS. Wehe es macht sich jemand lustig über meine Superskizze.
Gruss, Rolf44

Apfelsafft

unregistriert

10

Montag, 11. November 2013, 22:20

Hallo Rolf,

apfelsafft mit ff ist aus meiner Internet-Startzeit. Eine langwierige Suche nach freien Chatnamen habe ich mit den 2f abgekürzt ;-)
Hat also leider keine tiefgreifende Bedeutung...

Vielen Dank aber für die tolle Beschreibung!! Leider kann ich das BIld nicht öffnen, Picasa meldet mir immer einen 500 internal error.
Hast Du noch einen anderen Weg mir das Bild zu zeigen?
Wenn ich die Skizze gesehen habe überlege ich mir was zum Lustig machen :-D :-D


Ich vermute, ich werde mir wohl mal jeden einzelnen Schlauch vornehmen müssen. Vor dem Ausbau hat allerdings der Turbo noch "einschlagende" Wirkung gehabt.
Zumindest kurz....
Heute habe ich noch eine Probefahrt gemacht und zumindest gehört, dass der Turbo irgendwie arbeitet. Ein leichtes Pfeiffen und Druckablassen meine ich gehört zu haben. Der Druck wie vor der Reparatur war aber nicht vorhanden. Leider habe ich keinen Vergleich ob und wie der Turbo arbeitet.

Vorher scheine ich aber nochmal den Kühlkreislauf näher unter die Lupe nehmen zu müssen. Nach 5-10km hatte ich 4 Eier auf der Temperaturanzeige. Und das bei neuem Thermostat.... seufz... Danke für Deinen Schlußsatz: Rettet die Kugeln ;-) ... auch wenn es gerade etwas nervig wird...

@ssmartie: Bist Du der Thomas dem Rolf soviel zu verdanken hat? Evtl. bräuchte ich auch ein neues Taktventil - Ölschmodder hatte ich genug im Lufttrakt.

ssmartie

Ultimate

  • »ssmartie« ist männlich

Beiträge: 5 180

Registrierungsdatum: 17. März 2009

Wohnort: Wiesbaden

  • Private Nachricht senden

11

Montag, 11. November 2013, 22:57

@apfelsafft

ja, der "Thomas" bin ich .....

wenn Du Dir sicher bist , was Du brauchst, melde Dich gerne per pn bei mir ......


"Ölschmodder" ....??

(Volllast und) Teillast Entlüftung(en) ist (sind) neu ....???
Grüßchen
"Plüschi"
(frei nach >Manni< aus ICE AGE)
"ich bin nicht dick - ich habe nur ein dickes Fell und bin daher plüschig" :-) )

Apfelsafft

unregistriert

12

Montag, 11. November 2013, 23:10

Cool! Danke für das Angebot!!

Teillast ist erneuert. Volllast muss wohl noch.
Beim Ausbau hielten beide dem Saug/Blastest stand. Die TLE ist auf Verdacht erneuert. VLE scheint jetzt in beiden Richtungen dicht. Menno ;-)
Ich geb Dir Bescheid wenn ich durch bin.

Mal sehen ob ich die Woche noch dazu komme den Kühlkreislauf genauer unter die Lupe zu nehmen. Habe schon die Horrorvermutung einer defekten Wasserpumpe.
Mit ein wenig Glück habe ich aber nur den Kreislauf nicht genügend entlüftet.

Grüße
René

Rolf44

Passion

  • »Rolf44« ist männlich

Beiträge: 203

Registrierungsdatum: 4. März 2008

Wohnort: Bad Nauheim

  • Private Nachricht senden

13

Montag, 11. November 2013, 23:15

Hallo Apfelsafft,

probier das nochmal:

https://picasaweb.google.com/10995490944…feat=directlink

Ist ein Link zu meinem Picasa Album.

Ich habe immer Probleme einen Link richtig einzufügen?

Es kann sein, dass bei Dir ein schwarzer Kunststoffbehälter am Ansaugrohr des Turbos dran ist wo zwei Schläuche angeschlossen sind. Ich vermute, das dieser mit seinem Volumen wie eine Dämpfung wirkt um den Turbo etwas sanfter ansteuern zu können. Der ist auf meiner Skizze nicht drauf und auch nicht unbedingt notwendig.
Also nicht wundern weil der fehlt.

Damit ich nicht immer mit einem OBD-Scanner auf dem Beifahrersitz rumfahre werde ich einen Ladedruckmanometer einbauen. Habe das Teil schon besorgt und nun muss ein funktionierender Drehzahlmesser dran glauben weil ich sein Gehäuse dafür missbrauchen will. Ist sozusagen ein Zeitvertreib für lange Winterabende. Den Druck werde ich mit einem T-Stück am Schlauch zum Anschluss 4 des Taktventil`s abgreifen und einen Schlauch bis nach vorne verlegen.

Viel Spass,
Rolf44

ssmartie

Ultimate

  • »ssmartie« ist männlich

Beiträge: 5 180

Registrierungsdatum: 17. März 2009

Wohnort: Wiesbaden

  • Private Nachricht senden

14

Montag, 11. November 2013, 23:20

Motorkühlkreislauf entlüften ......:

smart NUR VORNE anheben ... soweit wie nur irgendmöglich ---- so als ob er in den Himmel durchstarten wollte ....

vorne den Ausgleichsbehälter aufmachen ..... hinten gibt es eine Schraube an Wapu (oder in der Nähe) ....

nun smart laufen lassen ..... bis hinten das Wasser austritt ... vorne muss zweite Person immer fein Wasser/Kühlmittel nachfüllen ... bis hinten alles blasen/blubberfrei rausläuft ... dann hinten zu machen und vorne auf max-stand nachfüllen .....

so habe ich es theoretisch mal erklärt bekommen - wenn falsch , möge man mich korrigieren
Grüßchen
"Plüschi"
(frei nach >Manni< aus ICE AGE)
"ich bin nicht dick - ich habe nur ein dickes Fell und bin daher plüschig" :-) )

smartipercy

Administrator

  • »smartipercy« ist männlich

Beiträge: 5 234

Registrierungsdatum: 14. August 2003

Wohnort: Maintal

  • Private Nachricht senden

15

Dienstag, 12. November 2013, 12:07

@ thomas, da habe ich nix hinzuzufügen, richtig erklärt.

ssmartie

Ultimate

  • »ssmartie« ist männlich

Beiträge: 5 180

Registrierungsdatum: 17. März 2009

Wohnort: Wiesbaden

  • Private Nachricht senden

16

Dienstag, 12. November 2013, 17:42

@ Dieter ....

Danke Meister ....

(ein Lob - stolzgugg) :-)
Grüßchen
"Plüschi"
(frei nach >Manni< aus ICE AGE)
"ich bin nicht dick - ich habe nur ein dickes Fell und bin daher plüschig" :-) )

Apfelsafft

unregistriert

17

Mittwoch, 13. November 2013, 23:43

Hallo Leute,
Klasse! Eure Tipps sind super!
@Rolf: der link geht immer noch nicht. Kann aber auch an mir liegen. Morgen probier ich das nochmal am Rechner. Melde mich dann nochmal.
Das mit der Ladedruckanzeige habe ich mir auch schon überlegt da meiner noch kein obd2 kann. Aber wie bei Dir - was für die Winterabende :thumbsup:

@Thomas: vielen Dank! Hatte ihn zwar entlüftet aber nicht hochgebockt. Jetzt stand er vorne auf Paletten und hinten habe ich den Temperaturfühler am Thermostat (Spange sichern!!) abgezogen bis das Wasser ankam. Da war tatsächlich noch Luft drin!! Dann laufen lassen und danach nochmal aufgefüllt.
Jetzt hat er 10km mit durchgängig 3 Eiern durchgehalten!
Bin richtig happy :-D

Turbo höre ich arbeiten - lässt Druck ab wenn ich vom Gas gehe. Er ist soweit mal fahrbereit aber hat noch Optimierungspotential. Mit Rolf's Vorschlag werde ich mich näher befassen!

Soweit bedanke ich mich bei Euch. Aber ich werde Euch und das Forum sicherlich noch weiter mit Fragen quälen 8-)
Hab ich schon erwähnt, dass ich happy bin?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Apfelsafft« (13. November 2013, 23:44)


Rolf44

Passion

  • »Rolf44« ist männlich

Beiträge: 203

Registrierungsdatum: 4. März 2008

Wohnort: Bad Nauheim

  • Private Nachricht senden

18

Donnerstag, 14. November 2013, 19:21

Hallo Apfelsafft,
sende mir Doch Deine E-Mail-Adresse per PN.
Dann schicke ich Dir die Superskizze als Anhang.
Wenn der erzeugte Druck vom Turbo irgendwo abbläst macht sich das natürlich auch negativ bemerkbar. Ein typisches Abblasgeräusch hat man eigentlich nur wenn das Umluftventil angesteuert und der Druck abgebaut wird.
Die Schläuche zum / vom Ladeluftkühler und den Ladeluftkühler selber hast Du Sicherlich schon geprüft?
Gruss, Rolf44

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Rolf44« (14. November 2013, 21:09)


  • »Marti_Smarti« ist männlich

Beiträge: 847

Registrierungsdatum: 17. März 2003

Wohnort: Darmstadt

  • Private Nachricht senden

19

Donnerstag, 14. November 2013, 20:34

ich helf mal ;-)
»Marti_Smarti« hat folgendes Bild angehängt:
  • SCAN0058.jpg
  • aka Mr. 21 Sekunden :-D :-D :-D

Apfelsafft

unregistriert

20

Dienstag, 3. Dezember 2013, 21:35

Moin moin,

hab ein wenig Urlaub gehabt und konnte mich jetzt erst wieder um die Kugel kümmern.
Vielen Dank für Hinweise und das auch den Scan ;-))

Ich glaube, ich brauche da noch ein wenig Hilfe ;-)
Hab versucht mich ein wenig schlau zu machen was Umluftventil und Taktventil angeht.
... klappte aber nicht zufriedenstellend.

Ist das richtig?:
Ältere Smart haben ein Umluftventil anstelle eines Taktventils.
Das Taktventil wird elektonisch angesteuert und muss beim Tunen erst im Steuergerät freigeschaltet werden. (sofern eben nicht schon ab Werk verbaut)
Das Taktventil ist PS-abhängig (??)
In der Skizze ist Taktventil und Umluftventil (SUV?) gemeinsam verbaut und somit arbeitet der Turbo angenehmer?
Das ist aber eine Sonder/Eigenentwicklung?

Und noch eine kleine Frage zum Thema.
Die Druckdose ist doch das Ding was das Wastegate-Gestänge steuert und durch das Taktventil mit Druck versorgt wird?
Das schwarze Kästchen auf dem TIK ist eine Art Dämpfer (und auf der Skizze nicht eingezeichnet)?


Zum Auto selber. Mittlerweile bin ich ca. 500km gefahren und mußte nochmal die Schläuche am Ladeluftkühler festziehen. Beim Fahren höre ich jetzt weniger Luftgeräusche. Bisher hatte ich auch ein Luftgeräusch beim Gasgeben, also unter Last. Und das Zwitschen bei Lastwechsel (vom Gas gehen). Das Zischeln beim Gaswegnehmen ist aber noch da.
Mal sehen ob ich nicht auch eine Ladedruckanzeige verbaue.
Wo baut man die an? Also der Schlauch. Nach der Drosselklappe an die Ansaugbrücke?

Grüße
René

Ähnliche Themen